« Zurück

Fachmann/-frau Betriebsunterhalt FZ Hausdienst

Tätigkeiten

Fachmänner und Fachfrauen Betriebsunterhalt pflegen und reinigen Gebäude und deren Umgebung. Sie überwachen die Haustechnik, führen Reparaturen aus, kümmern sich um Grünanlagen, warten Maschinen und entsorgen Abfälle.

Fachleute Betriebsunterhalt sind dafür verantwortlich, dass alle Einrichtungen in Gebäuden und darum herum funktionieren. Oft arbeiten sie bei öffentlichen Verwaltungen, in Werkhöfen, Grossbetrieben, Schulen, Heimen, Spitälern oder Sportzentren. Dort sind sie für den Unterhalt und die Reinigung von Betriebsarealen, Grünanlagen, Strassen und den Gebäuden selbst zuständig.

Die Aufgaben von Fachleuten Betriebsunterhalt sind sehr vielfältig. Je nach gewähltem Schwerpunkt spezialisieren sie sich auf den Hausdienst oder den Werkdienst. Im Hausdienst sind sie eher drinnen, im Werkdienst vor allem draussen tätig. Beide Schwerpunkte beinhalten die Reinigung von Gebäuden und Aussenanlagen, die Gartenpflege und die Abfallbewirtschaftung.

Fachleute Betriebsunterhalt im Hausdienst überwachen und warten die haustechnischen Anlagen. Sie wechseln Fensterdichtungen aus, ersetzen Lampen, Türschlösser und Sicherungen, kontrollieren Heizung und Elektroinstallationen oder flicken tropfende Wasserhahnen. Kleinere Reparaturen erledigen sie selbst, in komplizierteren Fällen ziehen sie Fachleute hinzu. Bei Bedarf übernehmen sie auch einfachere Maurer-, Maler- und Schreinerarbeiten, reparieren z. B. Möbel oder streichen Zäune.

Fachleute Betriebsunterhalt im Werkdienst arbeiten meistens im Aussenbereich. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem der bauliche Unterhalt. Das heisst, sie beheben Schäden an Gebäuden und Aussenanlagen. Damit tragen sie zur Werterhaltung von Gebäuden bei und sorgen für Betriebssicherheit. Neben Grünanlagen pflegen sie auch Wege und Strassen. Sie bekämpfen Unkraut, räumen Schnee und reparieren Belagsschäden.

Bei ihrer Arbeit setzen Fachleute Betriebsunterhalt verschiedene Geräte, Maschinen und Fahrzeuge wie Hochdruckreiniger und Rasenmäher ein. Diese warten und reinigen sie und führen kleinere Reparaturen daran selbst aus.


Berufsverhältnisse

Fachleute Betriebsunterhalt arbeiten im Hausdienst oder Werkdienst von öffentlichen Verwaltungen, Gemeinden, Grossbetrieben oder Institutionen wie Schulen, Heimen, Spitälern oder Sport­anlagen.

Voraussetzungen

Vorbildung
  • abgeschlossene Volksschule
Anforderungen
handwerkliches Geschick
praktisch-technisches Verständnis
Zuverlässigkeit
körperliche Belastbarkeit

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 8.9.2014 (Stand am 1.1.2018)

Dauer

3 Jahre

Freitext

  • Hausdienst
  • Werkdienst

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Grossbetrieb, einer grösseren Institution (Schule, Heim, Spital etc.), einer Gemeinde, einem Tiefbauamt etc.

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer
  • Organisieren der Arbeiten
  • Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz
  • Vorbereiten und Ausführen von Reinigungsarbeiten, Abfallbewirtschaftung u. Grünpflegearbeiten
  • Vorbereiten und Ausführen von Wartungs- und Kontrollarbeiten sowie von baulichem Unterhalt und Reparaturen
Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ"

Weiterbildung

Vorbildung

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie des Schweizerischen Fachverbandes Betriebsunterhalt SFB

Je nach Schwerpunkt der abgeschlossenen Grundbildung: Hauswart/in mit eidg. Fachausweis (Hausdienst) oder Strassenunterhalts-Polier/in mit eidg. Fachausweis (Werkdienst)

Z. B. dipl. Hausmeister/in oder dipl. Leiter/in in Facility Manage­ment

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Facility Management

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Betriebsleiter/in in Facility Management HF oder dipl. Techniker/in HF Bauführung, Vertiefung Verkehrswegbau

Weitere Informationen

Schweizerischer Fachverband Betriebsunterhalt SFB
Sekretariat Magdalena Obrecht
3076 Worb
+41 77 485 43 42
http://www.betriebsunterhalt.ch

Grundlage FL
Berufsfachschule
Lohnempfehlung
Lehrjahr Lohnempfehlung pro Monat
1. CHF 800
2. CHF 1000
3. CHF 1400
Ausbildungsberater/-in
Gerner Gerhard ()
Eigenschaften
Indoor, Outdoor, Handwerklich, Dienstleistung, Singleplayer, Mit Maschinen, Geräten, Werkzeugen